Sie sind hier: Johanniskraut
Weiter zu: Hausapotheke
Allgemein: Impressum Kontakt Datenschutz Linkseite Sitemap Mobile Version

Echtes Johanniskraut

Hypericum perforatum

Standort:
auf trockenen Wiesen, Weg- und Waldränder.

gesammelt wird das ganze Kraut.
Zeitraum: Juni/Juli

Wirkstoffe:
Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Harz, Hypericin, Flavonoide.

Zubereitung:
3 Teelöffel Johanniskraut in 1/4 Liter Wasser 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Anwendung:
Johanniskrauttee wirkt allgemein gegen nervöse Erschöpfung, Wechselbeschwerden, Abgespanntheit und Ruhelosigkeit, gegen Reizungen und Schwellungen.
Bei leichten Depressionen, Nervosität, Rheuma, schlecht heilenden Wunden maximal 3 Tassen Tee je Tag einnehmen, Johanniskrautöl äußerlich einreiben.

Schlagworte

Akupunkturpunkte Alternative Therapie Appetitlosigkeit Bitterstoffe Bluthochdruck Blähungen Blüten Bronchitis Durchfall Entzündungen Flavonoide Gefäßverengung Gefäßverschluß Gerbstoffe Herzschwäche Husten Krampfadern Kraut Magenbeschwerden Mineralstoffe Naturheilkunde Rheuma Saponine TCM Vitamin C Vitamine Wurzel tee ätherisches Öl