Gänsefingerkraut

Potentilla anserina

Ich bin noch eine Baustelle

Standort:
Auf Äckern, Ödland, Weiden und an Wegrändern.

gesammelt wird das ganze Kraut.
Zeitraum: Mai bis September.

Wirkstoffe:
Bitterstoffe, Gerbstoffe.

Zubereitung:
1-2 Teelöffel zerkleinertes Kraut in 1/4 Liter kaltem Wasser einlegen, zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen.

Anwendung:
bei Durchfall, Magen- und Darmbeschwerden als Tee anwenden, bei rauhem Hals zum Gurgeln, 3 Tassen Tee über den Tag verteilt einnehmen.

Schlagworte

Akupunktur Akupunkturpunkte Alternative Therapie Appetitlosigkeit Biolifting Bitterstoffe Bluthochdruck Blähungen Blüten Bronchitis Entzündungen Flavonoide Fruchtsäuren Gefäßverengung Gefäßverschluß Gerbstoffe Glykoside Herzschwäche Husten Krampfadern Kraut Magenbeschwerden Mineralstoffe Naturheilkunde Naturheilverfahren Rheuma Saponine Schlaflosigkeit TCM Vitamin C Vitamine Wurzel tee ätherisches Öl