Echter Baldrian

Valeriana officinalis

Ich bin noch eine Baustelle

Standort:
Auf feuchten Wiesen, in feuchten Wäldern,
auch auf trockenen Böden.

gesammelt wird die Wurzel;
Zeitraum: September - Oktober.

Wirkstoffe:
Ätherisches Öl, Valepotriate.

Zubereitung:
1 - 2 gehäufte Teelöffel Wurzelgranulat mit 1/4 Liter Wasser 12 Stunden lang kalt ausziehen lassen. Für ein Vollbad 100 g Wurzeln mit 2 Liter Wasser ca. 5 Minuten lang auskochen, anschließend abseihen.

Anwendung:
Baldrianwurzeltee ist allgemein ein Beruhigungsmittel, wirkt gegen Schlafstörungen und Herzbeschwerden.
2-3 mal pro Tag eine kleine Tasse (150gr.), oder eine Abkochung aus 100g Wurzeln dem Badewasser zugeben.

Schlagworte

Akupunktur Akupunkturpunkte Alternative Therapie Appetitlosigkeit Biolifting Bitterstoffe Blutegel Blutegeltherapie Bluthochdruck Blähungen Blätter Blüten Bronchitis Cholin Durchfall Entzündungen Erkältungskrankheiten Flavonoide Fruchtsäuren Gefäßverengung Gefäßverschluß Gelenkarthrose Gerbstoffe Gicht Glykoside Gurgeln Herzschwäche Husten Krampfadern Kraut Magen- und Darmbeschwerden Magenbeschwerden Mineralstoffe Mundfalten Nasenfalten Naturheilkunde Naturheilverfahren Rheuma Rheumabeschwerden Saponine Schlaflosigkeit Schmerzbehandlung Stirnfalten TCM Vitamin C Vitamine Wurzel tee ätherisches Öl