Wacholder

Juniperus communis

Ich bin noch eine Baustelle

Standort:
Heide, große Gartenanlagen, Nadelwälder.

gesammelt werden die Früchte.
Zeitraum: Oktober / November.

Wirkstoffe:
Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Harz.

Zubereitung:
Roh verwenden, pürriert oder 1 Eßlöffel zerdrückter Beeren in 1/4 Liter kaltes Wasser einlegen und 15 Minuten lang ziehen lassen.

Anwendung:
Wacholderbeerentee trinkt man allgemein gegen Rheuma, Wechselbeschwerden, Angina, Arterienverkalkung und Asthma.
Bei Appetitlosigkeit, Gicht, Rheuma, schlechter Verdauung etwas pürrierter Mus oder frische Beeren, als Tee bis zu 3 Tassen am Tag trinken.

Schlagworte

Akupunktur Akupunkturpunkte Alternative Therapie Appetitlosigkeit Biolifting Bitterstoffe Blutegel Blutegeltherapie Bluthochdruck Blähungen Blüten Bronchitis Durchfall Entzündungen Erkältungskrankheiten Flavonoide Fruchtsäuren Gefäßverengung Gefäßverschluß Gerbstoffe Gicht Glykoside Herzschwäche Husten Krampfadern Kraut Magenbeschwerden Mineralstoffe Naturheilkunde Naturheilverfahren Rheuma Saponine Schlaflosigkeit TCM Vitamin C Vitamine Wurzel tee ätherisches Öl