Blutegelbehandlung

Mit den Ausleitungsverfahren werden träge gewordene Reinigungsfunktionen des Körpers aktiviert, um Stoffwechselschlacken und Gifte verstärkt auszuscheiden.

Eine altbewährte, von den Heilpraktikern über die Zeit der übermäßigen Pharmahörigkeit der Schulmedizin gerettete Methode ist die Blutegelbehandlung:

Vorsichtig wird der Blutegel an die zu behandelnde Stelle gesetzt. Deutlich zu sehen, die Schleimabsonderung des Egels auf der Haut des Fingers.

Verwenden Sie die Hand, um den Egel zu führen. In der Literatur wird manchmal eine Pinzette, ein Glas (umgestülpt) oder dgl. empfohlen. Damit wird der empfindliche Egel gestört - das Ergebnis sind lang sichtbare Bißstellen. Lassen Sie dem Egel Zeit und gönnen Sie ihm Ruhe.

Der Blutegel findet auch schnell selbst die Stelle mit dem höchsten Bedarf.

Entzündungen, Krampfadern und Vereiterungen schmecken ihm besonders gut. Als Gegenleistung versorgt er Sie mit wertvollen Stoffen aus seiner inneren Apotheke.

=== weitere Bilder ===

Blutegel-Zucht

www.Blutegel-Therapie.org -


-----------------------------------------------------------

Schlagworte

[Dieser Inhalt steht auf mobilen Endgeräten nicht zur Verfügung.]

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Linkseite | Sitemap | Mobile Version