Gemeiner Löwenzahn

Taraxacum officinale

Standort:
Wiesen, Felder, Wegränder.

gesammelt werden Kraut und Wurzel.
Zeitraum: März - Mai.

Wirkstoffe:
Bitterstoffe, Inulin, Mineralstoffe, Vitamine

Zubereitung:
1 Eßlöffel Löwenzahn in 1/4 Liter kaltes Wasser geben, kurz aufkochen.

Anwendung:
Löwenzahnwurzeltee regt allgemein Galle, Leber und Niere an, baut neue Magensäure auf und wirkt unterstützend bei Rheumabeschwerden.
Bei Gicht, Störung der Galle-, Leber- und Nierenfunktion, Rheuma max. 3 Tassen Tee über den Tag verteilt einnehmen. 8 Wochen-Kur.

Schlagworte

[Dieser Inhalt steht auf mobilen Endgeräten nicht zur Verfügung.]

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Linkseite | Sitemap | Mobile Version